Willkommen

Die Remigiusschule in Borken/Westfalen liegt im schönen Münsterland, etwa auf halber Strecke zwischen Münster und Essen.Sie besteht seit 1968. Im Schuljahr 2019/2020 hat sie einen Schülerstand von ca. 122  Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9-10, die in 5 Klassen unterrichtet werden.

Das Gebäude an der Duesbergstraße 16-20  verfügt über eine neue Ausstattung und moderne Fachräume.

Besondere Schwerpunkte der Arbeit an unserer Schule sind der Weg in den Beruf und gemeinsames Lernen.

Im Namen des gesamten Kollegiums der RHS wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern und Ihnen liebe Eltern ein schönes Osterfest.

Es ist sicherlich ein Fest, welches wir alle in besonderer Erinnerung behalten werden. Wir wünschen uns alle mit Sicherheit, dass jeder von uns schnellstmöglich wieder in seinen gewohnten Alltag zurückkehren kann. In der nächsten Woche gibt es eine neue Bewertung der Lage durch die Politik. Egal wie die Entscheidung ausfällt – die Gesundheit von uns allen sollte im Vordergrund stehen.

Die Entscheidung werden wir hier veröffentlichen. Bis dahin wünsche ich schöne Tage im Kreise der Familie.

Herzliche Grüße, K.Kasche (Schulleitung)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

es ist gerade einmal Tag 4 der Schulschließung und es liegt noch ein weiter Weg vor uns. An dieser Stelle bitte ich euch, liebe Schülerinnen und Schüler, sich an die Anweisungen der Behörden zu halten und so euren Beitrag zur Eindämmung zu leisten. Das heißt, keine Ansammlungen von großen Gruppen. Schulschließungen sind jetzt kein Grund um sich jeden Tag in Gruppen zu treffen. Mir ist bewusst, dass es keine normale Zeiten sind und das diese Anweisungen nicht eurem Naturell entsprechen. Aber haltet euch auch zu eurem eigenen Wohl daran. Liebe Eltern – auch Sie bitte ich mit guten Beispiel auf Ihre Kinder einzuwirken.

Als Unterstützung zum weiteren Lernen von zuhause aus – hier einige Links zum Selbststudium. Es werden in diesen Lernvideos natürlich nicht explizit die Themen angesprochen, welche im Unterricht durchgesprochen wurden. Aber diese Seiten bilden eine gute Grundlage.

https://www.quarks.de

https://www.mdr.de/wissen/bildung/mdr-wissen-schulstunde-unterricht-trotz-corona-100.html

https://www.planet-wissen.de/sendungen/planet-wissen-homeschooling-104.html

https://www.ardmediathek.de/ard/more/6rs0p1xO9X4ZHddVLBl0iR/lernsendungen-fuer-kinder

https://www.br.de/alphalernen/neu-portal-alpha-lernen-100.html

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

trotz vorübergehender Schulschließung stellen wir Material für die Arbeit von Zuhause bereit. Dieses steht ab morgen 9:00 Uhr in der Schule zur Verfügung. Es wird auch noch einmal die Möglichkeit bestehen, Bücher oder anderes Material aus den Klassen zu holen, damit jeder in der Lage ist, von zuhause zu arbeiten.

Die SuS der Klasse 10 haben mit ihren Starkheften bereits eine gute Grundlage, welche wir morgen noch ergänzen werden.

Für den Kontakt mit der Schule besteht weiterhin die Möglichkeit, uns über die Emailadresse info@remigius-hs.borken.de zu erreichen.

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

gerade kam der offizielle Beschluss der Landesregierung NRW, dass alle Schulen bis einschließlich dem 19.4.2020 geschlossen bleiben.
Sollten Sie für Ihre Kinder eine Betreuung benötigen, teilen Sie uns das dann bitte unter der Emailadresse info@remigius-hs.borken.de mit.
Die Schülerinnen und Schüler sind bereits teilweise über diese Entscheidung informiert worden bzw. werden über die KL informiert.

In den nächsten Tagen wird es seitens der Landesregierung Informationen zu den anstehenden ZAP‘s geben. Ich bitte die Schülerinnen und Schüler, die das betrifft, sich hier immer wieder zu informieren.

Für die Zwangspause wünsche ich Ihnen alles Gute und bleiben Sie, bleibt ihr gesund. Die Schulleitung wird über die o.g. Email immer erreichbar sein.

Mit freundlichen Grüßen

K.Kasche (Schulleitung)

Unterrichtsausfall am 10.2.

Schöne Ferien

Wer hätte das gedacht? Die Schüler der Remigius-Hauptschule passen auf ein einziges Foto! Nach der Besichtigung des zukünftigen Schulgebäudes an der Duesbergstraße waren die Ferien schon zum Greifen nahe. Allen Schülern, Lehrern, Eltern und „Guten Geistern“ einen ganz entspannten Sommer mit viel Zeit für all das, was während der Schulzeit liegen geblieben ist. Kommt gesund und munter wieder, um dann mit viel Elan alle eure Ziele erreichen zu können.
Vorher hatten die Schüler beim Spielefest noch einmal alles gegeben, um im Fußball, Rebound-Ball oder Rollball einen Podiumsplatz zu erringen.

Bunter Abschied

Das traditionelle Foto auf der Schultreppe

Weitere Fotos 

Souverän führten Zarah und Armando durch das Bühnenprogramm.

Cathy und Angelina erinnerte ein Löwen-T-Shirt an ihre erste Klassenfahrt zur Spielscheune.

Adrian wurde durch ein Ölfläschchen an die Adventtage, die immer ein besonderes Highlight im schulischen Leben waren, erinnert.

Nachdem sich Armando beim Versuch, mit dem Bechern zu jonglieren, beinahe die Finger gebrochen hatte, kamen die Profis Chantal, Celine und Julia an die Reihe und begeisterten mit ihrem Cupsong das Publikum.

„Muscheln erinnerten an die Klassenfahrt in der 7. Klasse, ein Löwe an einen Besuch im Zoo, ein gelungenes Werkstück an den Schweißlehrgang. Last but not least kam dann auch die Englandfahrt zur Sprache mit „akrobatischem Schlaf im Bus“. Diese Fülle von Erinnerungen wurde mit passenden Fotoshows aufgefrischt.

Rasant ging es weiter mit dem bunten Rap, den Bernd, Lukas, Nils und Amir gekonnt präsentierten.

In ihren Reden sparten weder die Schülervertretung, also Zarah und Fernando, noch Herr Kasche an Dankesworten an Eltern und Lehrer, die den Entlass-Schülern den Weg in eine bunte Zukunft geebnet haben.

Danach kam der große Moment: Feierlich überreichten die Klassenlehrer, Herr Drobe und Herr Urbanski den Abgängern ihre Zeugnisse.

Anschließend hieß es wieder: Anstoßen mit einem Gläschen Sekt und dabei ein paar Bratwürstchen und Fingerfood genießen, zum letzten Mal über den Schulhof laufen und natürlich zum letzten Mal Erinnerungsfotos machen.

Zu den Fotos
Ein besonder Dank gilt allen, die diese tolle Feier ermöglicht haben, besonders den Klassenlehrern und Schülern der 8. Klassen, die vor, während und nach der Feier ihr Bestes gegeben haben, um diese schöne Feier zu ermöglichen.

Gruppe der Remigius-Hauptschule besuchte englische Partnerstadt Whitstable

Am 10. April fuhr eine Gruppe von 10 Schülerinnen und Schülern der Remigius-Hauptschule gemeinsam mit Herrn Rößing und Frau Koschmieder nach England.

Die Gruppe erlebte vielfältige Programmpunkte. Ein Spaziergang und eine Führung durch Whitstable boten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Partnerstadt näher kennen zu lernen.

Am Hafen von Whitstable probierten einige Teilnehmer die berühmten „Whitstable-Oysters.“ (Austern), die am Fischmarkt verkauft und auch exportiert werden. Auf dem Programm standen ebenfalls die Besichtigung der Rettungsbootstation und der Besuch des Museums in Whitstable.Eine Führung durch das Community College Whitstable verschafften einen Einblick in das englische Schulsystem. Ein weiteres Ziel war der an der Küste gelegene Ort Kingsgate (bei Ramsgate) mit den imposanten Klippen.

Am Freitag fuhr die Gruppe nach London, sicherlich das „Highlight“ der gemeinsamen Fahrt.

Das hohe Riesenrad „London Eye“ bot den besten Überblick auf London mit den historisch und politisch bedeutsamen Gebäuden, die viele bisher nur aus ihren Englischbüchern kannten. Bei einem Spaziergang sahen die Schüler u.a. das „Houses of Parliament“, den „Big Ben“, den bewachten Sitz der Premierministerin an der Downing Street 10, die „Horse Guards“ (wegen einer lauten Demonstration mit Motorrädern waren die Pferde der Gardisten leider nicht zu sehen) und den Paradeplatz. Mit der U-Bahn steuerte die Gruppe noch die St. Paul`s Cathedral, den Tower of London und die Tower-Bridge an.

Am 13. April wurde die Gruppe in der „Guildhall“ der Stadt Canterbury vom Lord Mayor Cllr. Colin Spooner und dem Sheriff Cllr. Jeannette Stockley empfangen. Die Aufgaben ihrer Ämter wurden der Besuchergruppe erklärt.  Interessant für die Schülerinnen und Schüler waren die sogenannten „Civic Regalia“, die städtischen Insignien der Stadt Canterbury. Dazu gehören beispielsweise die Bürgermeisterkette mit dem Wappen, das traditionelle Schwert oder das „Burghmote Horn“. Während des Empfangs konnten die Jugendlichen auf den Plätzen der Ratsmitglieder (councillors) Fragen aus den Bereichen „Lokalpolitik in Kent“ stellen, welche die Repräsentanten der Stadt beantworteten.

Natürlich durfte in der für England historisch bedeutsamen Stadt Canterbury ein Besuch der Kathedrale von Canterbury nicht fehlen. Diese vom 11. Jahrhundert bis zum 15. Jahrhundert mehrfach um- und ausgebaute Kathedrale ist eines der bedeutendsten Baudenkmäler der englischen Spätgotik. Canterbury ist Sitz des Oberhauptes der anglikanischen Kirche. Zeit blieb auch für die eigenständige Erkundung der Stadt Canterbury.

Die Geselligkeit kam natürlich während der Fahrt nie zu kurz. Dazu gehörte unter anderem ein gemeinsamer Spielenachmittag mit Pfadfinderinnen aus Whitstable.

Am 14. April hieß es dann Abschied nehmen von der englischen Partnerstadt. Der Blick von den imposanten Cliffs of Dover auf den Ärmelkanal und dem Dover Castle bildeten den Schlusspunkt der Fahrt.

Ein besonderer Dank gilt vor allem Graham Nicholson, der uns so viele Sehenswürdigkeiten zeigte und uns sicher mit dem Bus chauffierte und den englischen Gastgebern unserer Partnerstadt Whitstable.

Foto und Text: M. Rößing

Frohe Weihnachten

Mit diesem gemeinsam erstellten Hoffnungsgedicht wünscht die Klasse 10a allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen gesunden Start ins Jahr 2019. Den guten Wünschen schließen sich die Schulleitung und das Kollegium der Remigius-Hauptschule gerne an.

Hoffnung

Es grüßt die Klasse 10a


Völkerballturnier 2018

Für den vorletzten Schultag vor den Ferien hatten Lehrer und Schüler wieder trockenes Wetter bestellt, denn das jährliche Völkerballturnier stand an. In entspannter Atmosphäre legten sich die Mannschaften mächtig ins Zeug, um den neu gestalteten Goldpokal zu erringen. Den ersten Siegern Klasse 7a+b, 8b und 9b genauso viele Glückwünsche wie den Platzierten, für die das Motto galt: „Dabeisein ist alles.“

–> Fotos

Als Neuerung wurde im Anschluss an die Klassenwettkämpfe ein All Stars Turnier mit den Jahrgangsbesten veranstaltet. Beinahe hätte sich eine Sensation angebahnt, weil alle 3 Klassenstufen je einen Sieg erzielt hatten. Am Ende ging aber die Jahrgangsstufe 8 als Sieger hervor, was auf spannende Spiele im kommenden Schuljahr hoffen lässt.

Dies war schon die letzte Aktion der Remigius-Hauptschule den Sommerferien, so dass man schon allen Schülern, Eltern und Lehrern schöne erholsame Ferien, viele nette Erlebnisse auf Reisen oder zu Hause und einen gesunden Neuanfang im kommenden Schuljahr wünschen kann.

Fotos–>