Willkommen

Die Remigiusschule in Borken/Westfalen liegt im schönen Münsterland, etwa auf halber Strecke zwischen Münster und Essen. Sie besteht seit 1968. Im Schuljahr 2020/2021 hat sie einen Schülerstand von ca. 76 Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs10.

Das Gebäude an der Duesbergstraße 16-20  verfügt über eine neue Ausstattung und moderne Fachräume.

Besondere Schwerpunkte der Arbeit an unserer Schule sind der Weg in den Beruf und gemeinsames Lernen.

26.01.2021

Zeugnisausgabe per Post

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

die ersten Erfahrungen mit dem Distanzunterricht per Videokonferenzschaltung haben wir nun alle gemacht. Unser Eindruck ist, dass diese Art von Unterricht den Präsenzunterricht zusammen im Klassenraum nicht ersetzt, aber zumindest eine für uns sinnvollere Art des Arbeitens darstellt als die bloße Ausgabe von Arbeitsaufträgen und Arbeitsmaterialien ohne Hilfen und Anleitungen. Die meisten von uns hoffen daher, dass wir uns möglichst bald wieder persönlich in der Schule treffen können.

(Das ist auch viel netter und abwechslungsreicher!)

Die Halbjahreszeugnisse werden zurzeit angefertigt und Ihnen/euch am Donnerstag, 28.01.2021, in kopierter Form auf dem Postweg zugesandt, so dass sie in der Regel am regulären Ausgabetag (Freitag, 29.01.) zugestellt werden. Die Originalzeugnisse werden persönlich ausgehändigt, nachdem der Präsenzunterricht wieder gestartet worden ist.    

Die Ausbildungslotsen, Frau Niehaves und Herr Gräbedünkel, weisen erneut darauf hin, dass die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare zur Anmeldung an weiterführende Schulen (z.B. an Berufskollegs) unbedingt umgehend bei ihnen oder der Remigius-Hauptschule abgegeben bzw. eingereicht werden müssen. Die Anmeldung an sich wird so organisiert sein, dass die beiden Ausbildungslotsen jede Schülerin/jeden Schüler persönlich ansprechen werden (Telefon, Mail) und dann die Anmeldung am Telefon oder per Videokonferenz mit ihr/ihm durchführen wird.

Also: Anmeldeformular ausfüllen, unterschreiben (lassen), schnell abgeben/einreichen und nach einer eventuell noch anstehenden Beratung auf die Benachrichtigung der Ausbildungslotsen warten und sich beim Anmelden helfen lassen. Einfacher geht´s nicht!

Vielen Dank unseren beiden Ausbildungslotsen! 

Für weitere Fragen steht Ihnen und euch das RHS-Team jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Hanses (für die Schulleitung der RHS Borken)

13.01.2021

Erprobung des Distanzunterrichts über Videokonferenzen startet! 

Stundenpläne gelten ab Montag, 18.01.2021!

Liebe Eltern! Liebe Erziehungsberechtigte! Liebe Schülerinnen und Schüler!

Heute und morgen früh wird es auch bei uns erstmalig zu einer Erprobung des Distanzunterrichts per Videokonferenzen kommen, bevor wir am Montag, 18.01.2021, entsprechend der Stundenpläne und Gruppeneinteilungen mit dem Unterricht im engeren Sinne starten werden. 

Alle Klassenlehrerinnen und Klassen werden die Gruppen (jeweils halbe Klassen) einladen und eine erste Video-Kontaktaufnahme starten. 

Wichtige Hinweise:

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme an den Videokonferenzen im Rahmen der Einhaltung der Schulpflicht verbindlich ist. Sollte die Teilnahme wegen technischer Probleme o.ä. nicht möglich sein, bitten wir um sofortige Rückmeldung an den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin bzw. die Schule (info@remigius-hs.borken.de).

Notwendig sind ein internetfähiges Endgerät, ein ruhiger und gut vorbereiteter Arbeitsplatz (Schreibmaterial, Fachbücher, Hefte, Papier…) und die pünktliche Teilnahme an den Konferenzen.

Zu den Konferenzen werdet ihr jeweils über Mail bzw. Nachricht eingeladen. Dort erhaltet ihr einen Link, den ihr bitte kopiert und aufruft.

Bitte ca. 5 Minuten vor Beginn den zugesandten Link abrufen (Posteingang überprüfen!).

Das Mitschneiden, Fotografieren o.ä. ist strengstens verboten und wird strafrechtlich verfolgt.

Alle weiteren Informationen erfolgen per Mail/Nachricht an Sie und euch! (z.B. Gruppeneinteilung, Stundenpläne…)

Für Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung!

Auf gutes Gelingen!

Ralf Hanses (für die Schulleitung und das RHS-Team) 

11.01.2021

Arbeitsaufträge – weitere Vorgehensweise

– Anmeldung Schüler-Online bis zum 18.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Wir, das RHS-Team, wünschen euch einen guten Start in das Schuljahr und hoffen, dass ihr gesund seid und bleibt!

Arbeitsaufträge bis zum 18.01.2021:

Wir haben euch bereits Arbeitsaufträge für die kommende Woche geschickt, die ihr uns bitte als Bild (vom Handy) bis Montag, 18.01.2021, .an folgende Adresse sendet (wird bewertet):  

info@remigius-hs.borken.de

Gebt bitte in der Betreffzeile immer an: Name, Klasse und Fach!

z.B. Max Mustermann Klasse 10a Mathe

Bei Schwierigkeiten oder Problemen mit den Arbeitsaufträgen, solltet ihr euch unbedingt an der Schule melden.   Tel. 02861/9026810

Bearbeitet die Aufträge bitte gut verteilt innerhalb dieser Woche. Das Last-Minute-Arbeiten ist dagegen keine sinnvolle Arbeitsweise.

Solltet ihr andere Schwierigkeiten oder Probleme haben, die euch belasten, wendet euch bitte gerne an eine Ansprechpartnerin/einen Ansprechpartner unserer Schule.

Ruft dazu bitte die Nummer der Schule an. s.o.

Wir geben euren Gesprächswunsch gerne weiter.

Eure Wunschgesprächspartnerin/euer Wunschgesprächspartner wird sich dann bei euch melden.

In Kürze senden wir euch außerdem Informationen zu, wie und wann wir mit den Videokonferenzen beginnen werden. Das Kollegium hat sich darauf verständigt, Videokonferenzen in den Hauptfächern und im Einzelförderunterricht durchzuführen.  

Schüler-Online/Anmeldung zu Berufskollegs/anderen Schulen

Unsere Berufswahllotsen Marleen Niehaves und Thorsten Gräbedünkel,

erinnern euch hiermit, die Wahlzettel zur Anmeldung zu Berufskollegs und anderen weiterführenden Schulen bis spätestens zum 18.01.2021 ausgefüllt und unterschrieben zurückzugeben bzw. zurückzusenden.

Ihr könnt den Anmeldezettel entweder

a) bei unseren Berufswahllotsen in deren Büro abgeben/abwerfen

    oder ihn per Post an deren Dienstadresse senden:

Kreishandwerkerschaft Borken Frau Marleen Niehaves/Herr Thorsten Gräbedünkel Johann-Walling-Straße 30
46325 Borken
02861/8920918

b) oder bei der Schule abgeben/abwerfen oder ihn per Post an die Schule senden:

Remigius-Hauptschule Borken
Duesbergstraße 16-20
46325 Borken
02861/9026810

Solltet ihr noch einen Anmeldebogen benötigen, könnt ihr ihn gerne an der Schule abholen.

In Kürze erfolgen weitere Informationen.

Liebe Grüße

Ralf Hanses (für die Schulleitung und das RHS-Team)

07.01.2021

Verlängerung des Lernens auf Distanz bis zum 31.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler! Liebe Eltern!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im RHS-Team!

Wir wünschen euch und Ihnen ein glückliches, gesundes

und schönes Jahr 2021!

Unseren Schülerinnen und Schülern wünsche ich Erfolg bei ihren Schulabschlüssen und unserer Schule eine angemessene Beendigung ihres Bestehens.

Wie bereits in den Medien bekannt gegeben wurde, wurde das Lernen auf Distanz (= zu Hause) bis zum 31.01.2021 verlängert.

Für uns bedeutet dies, dass in der Schule kein Unterricht

und keine Betreuung stattfinden darf.

Ein konkretes Konzept (einschließlich Stundenplan) für den Distanzunterricht wird am Montag, 11.01.2021, im Rahmen einer Dienstbesprechung verabredet und verbindlich festgelegt werden.

Dieses Konzept wird euch und Ihnen per Mail und über diese Homepage bekannt gegeben.

Liebe Grüße

Ralf Hanses (für die Schulleitung und das RHS-Team) 

18.12.2020

Frohe Weihnachtstage

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im RHS-Team!

Liebe Schülerinnen und Schüler! Liebe Eltern!

Wir haben ein außergewöhnliches und leider auch außergewöhnlich schwieriges Jahr erlebt.

Nur die ersten zwei Monate des Jahres verliefen so, wie wir es gewohnt waren. Dann kam das Corona-Virus auch zu uns…

Mitte März erfolgte der erste Lock-Down. Geschäfte und Restaurants schlossen. Die ersten Mund-Nasen-Bedeckungen tauchten in der Öffentlichkeit auf. Die Schulen versuchten einen ersten Distanz-Unterricht. Danach, Ende April, erfolgten Lockerungen. Die Zahlen gingen wieder nach unten, Erleichterung kam auf. Die Maskenpflicht blieb.

Nun galt es Abstand zu halten und Hygieneregeln zu beachten. Unterricht in festen Kleingruppen war wieder möglich, Abschlussveranstaltungen -sehr zum Kummer unserer Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler- nur in sehr eingeschränkter Form. Nach den Sommerferien schien alles wieder besser zu werden…

Doch nun sind die Zahlen bei uns in Deutschland so hoch wie noch nie zuvor: alarmierende Infektions- und Todeszahlen!

Die allermeisten Menschen reagieren darauf mit Verantwortungsbewusstsein, Vorsicht und Rücksichtnahme,

andere aber leider mit Leichtsinn, Übermut und manchmal sogar auch mit Rücksichtslosigkeit, zum Teil getarnt hinter dem schönen Wort “Querdenken“. Wie aber auch immer wir denken und handeln: Die Covid-19-Pandemie hat einen Großteil des Jahres von uns Menschen in all unseren Lebensbereichen mitbestimmt.

Wir an der Remigius-Hauptschule haben dieses Jahr 2020 als Schülerinnen, Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie externe Kooperationspartner sehr unterschiedlich erlebt.

Doch das uns verbindende Gemeinsame, nämlich das engagierte Bemühen um euch, liebe Schülerinnen und Schüler, hat unsere kleine Schulgemeinde vereint und gestärkt. Corona hin – Corona her – Es geht um eure Zukunft!

Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, habt durch euer Verständnis und euer Engagement in der und für die Schule euren wichtigen Einsatz geleistet.

Sehr viele von euch sind freundlich, hilfsbereit, zeigen Verantwortung und haben jede Menge andere positive Eigenschaften, auf die ihr stolz sein könnt! Wir schätzen euch sehr dafür!

Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, haben durch Ihre Unterstützung unserer pädagogischen Arbeit entscheidend dazu beigetragen, dass wir den Bildungs- und Erziehungsauftrag unserer Schule erfüllen konnten. Vielen Dank für diese wertvolle Kooperation!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Wir waren ein super Team! Die Atmosphäre stimmte, wir konnten uns aufeinander verlassen. Jede und jeder hat die Arbeit der/des Anderen wertgeschätzt. Hierarchiedenken war zum Glück nicht angesagt!

Denn egal, ob Reinigungskraft, Hausmeister, pädagogische Mitarbeiterin, Ausbildungslotsin, Ausbildungslotse, Lehrerin, Lehrer oder Schulleitungsmitglied: Es gilt, dass zum Gelingen des großen Ganzen die Mithilfe jeder/jedes Einzelnen benötigt wird und daher wichtig ist.

Vielen Dank für euren/Ihren Einsatz an unserer RHS!

Liebe externe Partnerinnen und Partner! Vielen Dank für eure/Ihre Kooperation auch in unserem Finale-Jahr. Eure/Ihre Unterstützung ist gerade in diesem Jahr von besonders großer Bedeutung, da an dessen Ende für unsere Schülerinnen und Schüler der Übergang Schule-Beruf ansteht. Danke für die zum Teil langjährige Unterstützung.

Euch allen und Ihnen allen wünsche ich nun im Namen des gesamten RHS-Teams eine erholsame Urlaubs- bzw. Ferienzeit, den Christinnen und Christen eine gesegnete Weihnachtszeit und uns allen viele schöne Momente während des verantwortungsbewussten Miteinanders in diesen besonderen Zeiten.

Ich wünsche uns ein Wiedersehen in Gesundheit im Jahr 2021, in das wir alle wohlbehalten gelangen mögen. 

Liebe Grüße von der Schulleitung

der Remigius-Hauptschule Borken

Ralf Hanses (für das Schulleitungsteam)              

P.S.: Ohne Schülerinnen und Schüler ist Schule übrigens sehr langweilig.

Auch deshalb freuen wir uns auf ein Wiedersehen am 11.01.!  

14.12.2020

Lernen zu Hause – Arbeitsaufträge – telefonische Hilfe – Klassenarbeiten

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

in dieser Woche (14.-18.12.2020) lernen wir auf Distanz, das heißt,

es sind keine Ferien, sondern wir arbeiten alle zu Hause.

Arbeitsaufträge und Hilfen:

Daher geben wir euch Schülerinnen und Schülern in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik Arbeitsaufträge, die ihr per Mail (Eltern- bzw. Schülermailadresse) und über diese Homepage erfahren könnt.

Diese Aufgaben werden nach den Ferien kontrolliert und bewertet.

Dies ist so ausdrücklich vorgeschrieben. Also gebt euch Mühe.

Wenn ihr Probleme mit den Aufgaben habt, könnt ihr uns

am Dienstag, 15.12. (Deutsch),

am Mittwoch, 16.12. (Englisch) und

am Donnerstag, 17.12. (Mathematik)

in der Zeit von 9.00 Uhr-15.00 Uhr

telefonisch unter folgenden Telefonnummern erreichen.

Tel. 9026810 und 9026816

Solltet ihr Material benötigen, könnt ihr es in dieser Zeit auch gerne in der Schule abholen.

Ihr könnt uns auch per Mail erreichen. Die Mailliste senden wir euch zu.

Wir Lehrerinnen und Lehrer helfen euch dann gerne weiter.

Hilfe durch Ausbildungslotsen:

Auch unsere Ausbildungslotsen, Frau Niehaves und Herr Gräbedünkel stehen euch gerne telefonisch zur Verfügung.

Sie unterstützen euch weiterhin gerne bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und allen Fragen rund um den Bewerbungsprozess. Bitte nutzt die Zeit dafür, die Anmeldeunterlagen für das Berufskolleg gemeinsam mit euren Eltern zu besprechen und auszufüllen. Die Unterlagen haben alle Schülerinnen und Schüler bereits erhalten.

Kontaktiert unsere Ausbildungslotsen gerne telefonisch (02861/89209-18) oder per Mail. In der Zeit vom 22.12.20 – 03.01.21 sind sie jedoch im Urlaub und somit nicht erreichbar.

Thorsten Gräbedünkel

t.graebeduenkel@khborken.de

Marleen Niehaves

m.niehaves@khborken.de

Klassenarbeiten in dieser Woche:

Außerdem werden in dieser Woche noch unaufschiebbare Klassenarbeiten geschrieben:

Klasse 10 a – Deutscharbeit Nr. 2: Dienstag, 15.12., 8.00 Uhr-10.00 Uhr.

Klasse 10 c – Englischarbeit Nr. 2: Mittwoch, 16.12., 8.00 Uhr-10.00 Uhr.

Gruppe 10d – Deutscharbeit Nr. 2: Mittwoch, 16.12., 8.00 Uhr-10.00 Uhr

Nachschreibtermin für geladene Schülerinnen/Schüler:

                                                          Donnerstag, 17.12., 8.00 Uhr-10.00 Uhr

Das Erscheinen ist Pflicht!

Bitte erscheint unbedingt pünktlich zu den Arbeiten!

Auf gutes Gelingen! Viel Erfolg!

Bei Fragen oder Problemen dürft ihr uns gerne anrufen! (s.o.)

Liebe Grüße

Ralf Hanses (für die Schulleitung)

11.12.2020

Ab Montag Distanzunterricht

Verlängerung der Ferien

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,                         

liebe Schülerinnen und Schüler,

wie bereits mündlich angekündigt, wurde soeben (Freitag, 11.12.2020, 13.33 Uhr) durch offizielle Mail bestätigt, dass der Präsenzunterricht an unserer Schule in der kommenden Woche (Montag, 14.12.2020, bis Freitag, 18.12.2020) entfallen muss. Die bislang getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben sich offensichtlich als noch nicht ausreichend erwiesen, sodass diese Maßnahmen heute nun auch auf die Schulen und den Präsenzunterricht ausgeweitet worden sind. 

Das Betreuungskonzept unserer Schule mit detaillierten Arbeitsaufträgen wird allen Schülerinnen und Schülern am Montag, 14.12., bis spätestens 12.00 Uhr per Mail zugesandt.

Schülerinnen und Schüler, die diese Mail nicht erhalten, werden gebeten, sich umgehend telefonisch bei der Schule zu melden. (02861/9026810) Bitte gerne auch auf den AB sprechen!

Die Schule weist ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Arbeitsaufträge selbstständig zu erarbeiten sind und die Bewertung der gezeigten Leistungsbereitschaft in die Benotung des jeweiligen Faches einfließt.

(Alle Arbeitsergebnisse werden durch uns gesichtet werden!)

Ferner weisen wir bereits jetzt darauf hin, dass der Schulbeginn nach den Weihnachtsferien auf Montag, den 11.01.2021, verschoben wurde.

Schülerinnen und Schüler, die an unserem Lehrerbilder-Gewinnspiel teilnehmen möchten und den dazu gehörigen Zettel noch nicht abgegeben haben, müssen sich keine Sorgen machen. Neuer Abgabeschluss ist nun Mittwoch, 13.01.2021.

Sollten wir weitere für Sie/euch wichtige Informationen erhalten, geben wir diese umgehend an Sie/euch weiter.

Ralf Hanses (für die Schulleitung der RHS)

Entlassfeier 2020 unter Corona-Bedingungen

Zeitversetzt wurden die 41 Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen in diesem Jahr von Schulleiter Knut Kasche verabschiedet. Mit einer kleinen Fotoshow ließem die Klassenlehrerinnen Frau Hartwig und Frau Möller die Schulzeit nochmals Revue passieren. Die große Feier fiel aufgrund der Coronasituation leider aus.

Viele Schülerinnen beginnen in Kürze eine Ausbildung. Einige gehen ans Berufskolleg um die Fachoberschulreife oder einen anderen Abschluss zu erreichen.

Nachruf

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Land NRW hat ab Montag, dem 27.04.2020 zur Eindämmung der Corona-Pandemie eine allgemeine Maskenpflicht u.a. bei der Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs angeordnet. Damit wird das Tragen einer Maske auf dem Weg zur Schule Pflicht, sobald ihr einen Bus oder andere öffentliche Verkehrsmittel benutzt.

Meine Bitte an Sie liebe Eltern, wirken Sie auf Ihre Kinder ein, sich an diese Verpflichtung zu halten. Auch an euch liebe Schülerinnen und Schüler ergeht die Bitte – haltet euch an diese Anweisung. Hierzu hat das Land einige Hinweise heraus gegeben, welche ich an dieses Stelle kommunizieren möchte.

Wortlaut aus den Hinweisen der Landesregierung des Landes NRW zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel:

  • Ab dem 27.04. gilt auch im Schülerverkehr die Maskenpflicht. Bis dahin bitten wir Sie, freiwillig eine Community-Maske entsprechend der dringenden Empfehlungen der Landesregierung zu tragen. Community-Masken sindeinfache Mund-Nasen-Masken, wie beispielsweise selbstgenähte Masken ausBaumwolle. Diese sind selbst zu besorgen oder herzustellen. Bitte überlegen Sie, ob sie zwingend den ÖPNV/Schülerspezialverkehr nutzen müssen oder ob Sie die Schule auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen können. 
  • Vermeiden Sie unbedingt Gedränge beim Einstieg und Ausstieg. Achten Sieauch an Haltestellen auf Abstände. Wenn ein separates Ein- und Aussteigennicht möglich ist, gilt: Lassen Sie erst mit ausreichendem Abstand aussteigenund steigen dann ein. Nehmen Sie in Schulbussen die Sitzplätze geordnet ein– beginnen Sie am hinteren Ende des Fahrzeugs und setzen sich auf dieFensterplätze bis nach vorne.
  • Steigen Sie bei Nutzung des ÖPNV nicht mehr in den Bus ein, wenn der Busseine Corona-bedingte maximale Kapazität erreicht hat und weichen nachMöglichkeit auf den nächsten Bus aus.
  • Lassen Sie bei Zweiersitzen nach Möglichkeit einen Sitzplatz frei, auch wennSie eine Community-Maske tragen. Vermeiden Sie Gespräche von Person zuPerson. Nehmen Sie vor Abfahrt des Busses die Sitzplätze ein und verlassen dieseerst nach Halt des Busses wieder, um unnötige Berührungen mit Haltestangenund –griffen zu vermeiden. Das Tragen von Handschuhen kann hilfreich sein.
  • Folgen Sie den Anweisungen des Betriebspersonals.
  • Bedienen Sie die Türöffnungsknöpfe im ÖPNV nur, wenn die Tür an der Haltestelle nicht automatisch öffnet.
  • Essen und trinken Sie im Bus oder der Bahn nicht.
  • Berühren Sie sich nicht untereinander und unterlassen möglichst Berührungenin Ihrem Gesicht, um etwaige Krankheitserreger nicht über die Schleimhäutevon Augen, Nase oder Mund aufzunehmen.
  • Folgen Sie der Empfehlung, Smartphones / Displays regelmäßig zu reinigen.
  • Halten Sie die Husten- und Niesetikette unbedingt ein. Husten oder niesen Siein die Ellenbeuge – auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. WendenSie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab.
  • Waschen Sie sich bei Ankunft in der Schule als Erstes die Hände gründlich mitWasser und Seife (mind. 20 Sekunden).

Mir ist bewusst, dass es zu einer irritierenden Situation führt, weil in Schulen noch keine Verpflichtung besteht, diese Masken weiter zu tragen. Wir werden ab morgen mit den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen dieses Thema thematisieren und einen guten Weg finden, damit die Remigius-Hauptschule ein Stück zurück in die Normalität finden kann.

Mit freundlichen Grüßen, K.Kasche (Schulleitung)