Dragonboat-Cup 2017

==> mehr Fotos

Einen langen Tag hielten die zwei Teams der Remigius-Rockets heute durch. Schon um 8 Uhr begannen die Vorbereitungen zum Dragonboat-Cup, bevor um 8.30 Uhr der erste Startschuss fiel.

Die jüngeren Schüler, die in Class 1 starteten, vertraten gleich zwei Schulen. Das Team setzte sich zusammen aus Schülern der Remigius-Hauptschule und der Gesamtschule Borken-Raesfeld. Das Team hatte am Anfang noch leichte Schwierigkeiten dabei, die Paddel möglichst synchron zu setzen. In den folgenden Läufen steigerten sie sich aber gewaltig. Man möchte meinen, dass sie, hätten sie die Chance auf einen Lauf mehr gehabt, zu Höchstleistungen aufgestiegen wären. So kam aber am Ende ein respektabler 4. Platz heraus.

Dem Team Class 2, das sich aus Schülern der Klassen 8-10 zusammensetzte, merkte man die Erfahrung vieler der Teilnehmer an. Nach dem fulminanten Sieg im Vorjahr ging der Kurs von Anfang an in Richtung Finale.  Spannender bei allen Rennen wäre ein direkter Vergleich der Mannschaften einer Klasse gewesen, der in diesem Jahr aber aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich war. Da mussten die Teams es eben selbst spannend machen: Der letzte Lauf, als direkter Vergleich der drei zeitbesten Schulteams wurde zum Herzschlagfinale. Selbst an der Ziellinie konnte niemand so genau den Sieger ausmachen. Den ersten Platz verdient hätten alle drei Teams.

Um 18.30 bei der Siegerehrung stieg die Spannung ins Unermessliche, bevor dann am Ende der 2. Platz den Remigius-Rockets gehörte.

==> mehr Fotos

Ohne das Engagement der Trainer Thomas Becker und Friedel Herbert wären diese Erfolge nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank an die beiden Lehrer, die sowohl das Training begleiteten als auch die Teams am Wettkampftag betreuten und motivierten und so einen erheblichen Anteil am Erfolg der Teams hatten.

Last but not least einen ganz herzlichen Dank an die Sponsoren, die die Mannschaft auf vielfältige Art unterstützt haben z.B. durch Verpflegung und Trikots.  Alles hat sehr geholfen. Das Team der Remigius-Hauptschule dankt: