Wiederaufnahme des Unterrichtes für den Jahrgang 10

Am kommenden Donnerstag, dem 23.04.2020 soll der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die in diesem Jahr einen Abschluss anstreben. So soll gewährleistet werden, dass jeder einzelne Schüler und jede einzelne Schülerin sich noch einmal auf die anstehenden Prüfungen vorbereiten kann. Dabei hat das Ministerium klargestellt, dass es sich bei diesen Wiederaufnahme um kein Angebot handelt. Es besteht für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 Schulpflicht!!!!

Weiterhin wurde mit Entscheidungen des Landes zur Wiederaufnahme des Unterrichtes geregelt, dass in der Zeit bis zum 03.05.2020 dieses Angebot zuerst den Schülerinnen und Schülern des Jahrganges 10 zur Verfügung steht. Der Unterricht für alle anderen Klassen ist weiterhin ausgesetzt. Sollte sich die Infektionslage weiter positiv entwickeln, ist vorgesehen, dass mit dem 04.05.2020 auch der Jahrgang 9 in die Schulen zurückkehren kann. Hierzu wird zur gegebenen Zeit weitere Informationen geben.

Wie genau das Unterrichtsangebot unter den zu beachteten Hygienebestimmungen aussehen wird/kann, werden die Kolleginnen und Kollegen zusammen mit der SL ab Montag bis Mittwoch beraten. Am 23.04.2020 starten wir zusammen um 7:30 Uhr in der RHS. Alle Schülerinnen und Schüler werden gebeten die Abstandsregeln in den Busen, welche fahren werden einzuhalten und auch in der Schule diese Regeln einzuhalten und so ihren Beitrag zum Gelingen beizutragen. Dazu treffen sich alle Schülerinnen und Schüler in der Mensa der Schule. Dann werden wir den Jahrgang ausreichend informieren.

Für den Jahrgang 9 werden wir bis zu einem möglichen Wiederbeginn noch einmal in den Kernfächern Aufgaben anbieten. Diese sollen in folgender Form abgeholt werden. Klasse 9a: Mittwoch, 22.4. 8-9 Uhr; Klasse 9b: Mittwoch 22.4. 9-10 Uhr; Klasse 9c: Mittwoch, 22.4. 10-11 Uhr

Des Weiteren wäre es gut, wenn alle Schülerinnen und Schüler des Jahrganges 10 und 9 an der Schule eine Emailadresse hinterlegen. Dieses würde die Kommunikation mit den Elternhaus erleichtern. (z.B. Elterninfos, Verschicken von Material)

Weiterhin ergeht die Bitte, dass alle dazu beitragen, dass wir das Abstandsgebot in der Schule und auf dem Schulweg einhalten. Weiterhin appellieren wir an alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern: Auch wenn die Schule wieder schrittweise in den Alltag zurückfindet, er gibt bis 03.Mai ein Kontaktverbot, welches auch geahndet wird.

Für die nun vor uns liegende Zeit wünsche ich uns allen gute Nerven, einen langen Atem und gutes Gelingen.

Mit freundlichen Grüßen K.Kasche (Schulleitung)