Marc Hinsel

Meine Aufgaben:

Vertrauliche Gesprächs- und Beratungsangebote für SchülerInnen, deren Eltern und Lehrkräfte

 

  • In den Gesprächen ist mir die Vertraulichkeit zu allen Themen, die ihre Kinder bewegen besonders wichtig, um eine lockere Atmosphäre zu schaffen, in der sich ihre Kinder mir anvertrauen können.

 

  • Eltern können sich in schulischen und erzieherischen Fragen an mich wenden, damit wir gemeinsam und in Zusammenarbeit mit den Klassenlehrern Lösungen erarbeiten, die ihren Kindern weiterhelfen.

 

  • Ich bin Ansprechpartner für Lehrer wenn sie Beratung und Unterstützung bei SchülerInnen oder auch für die Klassengemeinschaft brauchen. Die Gründe dafür können vielfältig sein: häufige Fehlzeiten, plötzliche Verhaltensänderungen, schlechtere schulische Leistungen oder Streitigkeiten in der Klasse. Auch hier versuchen wir gemeinsam mögliche Lösungen zu finden.

 

  • Aus dem Beratungsangebot heraus entsteht nicht selten eine Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Jugendhilfe.

 

Freizeitangebote für SchülerInnen

 

  • Billard AG

Jeden Dienstag in der Zeit von 14.00 – 15.30 Uhr biete ich im Jugendhaus für alle interessierten die Billard-AG im Jugendhaus Borken an. Ich selbst spiele seit 16 Jahren Billard und bin ausgebildeter Trainer mit C-Lizenz. Das Jugendhaus bietet uns eine schöne Atmosphäre und mit seinem 9ft. Turniertisch auch das passende Equipment um das Spiel mit Queue und Kugel kennen zu lernen.

 

  • Freie Schauspiel AG

Am Mittwoch von 17.30 – 19.30 Uhr heißt es dann Bühne frei für unsere Schauspiel AG im Jugendhaus. Gegründet von Julia Kaschmer, bin ich seit der Aufführung von Romeo und Julia mit dabei und führe das Projekt mit Freude fort. Nicht nur unser Stammpublikum kann sich auf neue lustige, spannende und skurrile Stücke freuen. Mittlerweile nehmen Schüler und Schülerinnen fast aller Schulformen an der AG teil.

 

  • Jungen AG

Mit dem neuen Schuljahr 12/13 geht auch wieder die Jungen-AG jeden Donnerstag von 14.00 bis 15.30 Uhr an den Start. In dieser AG ist für alles Platz was Spaß macht und sich die Jungs mal unbeobachtet ausprobieren dürfen. Neben sportlichen Wettkämpfen, handwerklichem Arbeiten, Kämpfen nach Regeln uvm., kann auch Nähen oder Kochen auf der Tagesordnung stehen. Immer an den Wünschen der jungen Männer orientiert.

 

  • Schülertreff im Jugendhaus

Jeden Mittwoch in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr findet der Schülertreff im Jugendhaus Borken statt.

Hier ist Raum für individuelle Freizeitgestaltung, den Billardführerschein oder andere Aktivitäten. Auch Gesprächstermine außerhalb des schulischen Alltags sind hier möglich.

 

Soziale Trainingskurse

 

  • Coolnesstrainings® in den 8. Klassen

Das Coolnesstraining hat sich mittlerweile in den Klassen der 8. Jahrgangsstufe etabliert. Im Schuljahr 2012/13 können wir das Training erstmals in drei Klassen anbieten, in dem es darum geht die sozialen Kompetenzen der SchülerInnen in Konfliktsituationen zu erweitern und zu lernen mit eigenen Stärken und Schwächen umzugehen. Zudem bietet das Training den LehrerInnen die Möglichkeit, ihre Schüler noch mal aus einem anderen Blickwinkel kennen zu lernen.

 

  • individuelle Trainingseinheiten

Zusätzlich zum Coolnesstraining besteht die Möglichkeit (bei Störungen in der Klassengemeinschaft und in Fällen von Mobbing, wenn diese die Lernatmosphäre beeinflussen), Unterrichtseinheiten zu planen, um wieder ein gutes Klima in der Klasse herzustellen.

 

Ferienangebote

 

  • In den Ferien biete ich im Rahmen des Ferienkoffers Borken verschiedenste Freizeitaktionen an. In den letzten 4 Jahren war viel dabei:
    • Kamera ab – Filmprojekte
    • Matheknobelei – Mathematik kann Spaß machen
    • Billard-Crashkurs – ein Billardprogramm für Einsteiger
    • Freundschaftschallenge – ich messe mich mit meinem besten Freund
    • Dance the Jugendhaus – Füße sind nicht nur zum laufen da
    • Abenteuertag im Schlosswald – Hoch hinaus in die Baumkronen
    • Persönlichkeitscamp – Trainingskurs zur Konfliktbewältigung
      • … einfach im Ferienkoffer nachschlagen!

 

Projekte und sonstige Aufgaben

 

  • Hier sollen nur kurz meine weiteren Aufgaben erwähnt werden, die nicht immer regelmäßig auf meiner Tagesordnung stehen:
    • Teilnahme an Lehrerkonferenzen und Teamsitzungen des Jugendwerkes
    • Gewähltes Mitglied der Teilkonferenz der Remigiusschule
    • Mitarbeit im Kriseninterventionsteam
    • Leitung des Projektes „RoPA“ (Ressourcenorientierte Präventionsarbeit) an der Remigiusschule, Sybilla-Merian-Realschule und der Nünning-Realschule
    • Schulungen, Fortbildungen und Supervision
    • Netzwerkarbeit: Zusammenarbeit mit freien Trägern, Trägern der öffentlichen Jugendhilfe, Referenten, Jugendförderung
    • Planung und Durchführung von schulischen Aktivitäten im Jugendhaus Borken

 

Wenn sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren wollen, erreichen sie mich direkt unter der Durchwahl: 02861 / 9245018 oder per E-Mail: marc.hinsel@borken.de

<== Zurück